Ergotherapeutische Arbeit mit psychisch auffälligen Kindern und Jugendlichen in der ambulanten Praxis

Termin: 26.10.2019 - 27.10.2019
Seminar-Nr.: 98
Zeiten: Sa 09:00 - 18:00 Uhr, So 08:30 - 14:00 Uhr
Ort: Hamburg, imPuls Stellwerk
Norderreihe 63
22767 Hamburg
Fachbereiche: Pädiatrie, Psychiatrie, Fachübergreifend

Kursleitung

Christel Schlisio
Ergotherapeutin, klinische Kunst- und Gestaltungstherapeutin (DAGTP)

Zielgruppe:

Ergotherapeut*innen die ambulant, in Praxen, Kinder und Jugendliche mit psychischen Störungen behandeln


Seminarbeschreibung: 

In diesem Seminar befassen wir uns mit unterschiedlichen psychischen Störungen bei Schulkindern und Jugendlichen, die wir in der ambulanten ergotherapeutischen Praxis erleben. Sie lernen verschiedene therapeutische Interventionsmöglichkeiten kennen.

Wir befassen uns mit den Themen Elternarbeit, ergotherapeutische Zielsetzung, gruppen- und einzeltherapeutische Settings sowie Wirkweisen der unterschiedlichsten ergotherapeutischen Methoden und Medien in diesem Bereich, z. B. videogestützte Elternarbeit, ausdruckszentrierte Therapieangebote und körperzentriertes Arbeiten.

Ziel des Lehrgangs ist eine größere Sicherheit im Umgang mit psychisch kranken Kindern und Jugendlichen und eine Erweiterung Ihrer therapeutischen Kompetenzen in diesem Bereich. Von der Aufnahme im ambulanten Setting bis zum Abschluss der Therapie werden alle Aspekte einer zielgerichteten Behandlung angesprochen.


Seminarschwerpunkte:

  • Elternarbeit
  • Klientenzentriertes Arbeiten
  • Therapeutische Interventionsmöglichkeiten
  • Ergotherapeutische Zielformulierung
  • Einzel- und gruppentherapeutische Möglichkeiten
  • Methoden und Medien


UE/FP: 16


Investition:
320€


Hinweis: Das Seminar ist für Teilnehmer*innen ausgerichtet, die in ambulanten Praxen arbeiten.







Zurück zur Seminarliste