Umgang mit schweren Diagnosen im Bereich psychisch-funktioneller Therapie

Termin: 23.05.2020 - 24.05.2020
Seminar-Nr.: 74
Zeiten: Sa 10:00-17:00 Uhr, So 09:30-16:00 Uhr
Zusätzlich kostenloser Infoabend 23.05.2020 (Kurs 171)
Ort: Hamburg, imPuls Stellwerk
Norderreihe 63
22767 Hamburg
Fachbereiche: Psychiatrie

Kursleitung

Monika Plaza
Ergotherapeutin seit 2005
Profilax®-Trainerin und Lehrtrainerin i.A.
Systemisches Coaching, Aufstellungsarbeit und Supervision
DVNLP Zertifiziert Practitioner und Master i.A.
Bobath Therapeutin, K-Taping Pro 

Leichter und guter Umgang mit psychisch und psychiatrisch erkrankten Menschen

Anwenderseminar für profilax®und NLP (Stufe 1)

Zielgruppe:

Therapeuten, Pflegekräfte, die mit psychisch und psychiatrisch erkrankten Menschen arbeiten


Seminarbeschreibung:

Diagnosen wie „Schizophrenie“ oder „endogene Psychose“ sind für betroffene Klient*Innen eine Erleichterung einerseits aber auch eine Stigmatisierung andererseits.

Wie können neue therapeutische Wege in der Zusammenarbeit mit diesen chronisch erkrankten Personen beschritten und ein für den Therapeuten leichterer Umgang gefunden werden?

Das Neuro Linguistische Programmieren bietet hier fördernde und förderliche Ansätze im praktischen Umgang. Außerdem stellt das von Elke Christiane Post entwickelte profilax®-Modell eine differenzierte ganzheitliche Grundlage des therapeutischen Vorgehens mit diesen Klienten dar.

Bei respektvollem und personenzentrierter Gesprächsführung werden sinnvolle Techniken angeboten

  • zum Stärken der Ressourcen durch geeignete Glaubenssätze
  • zum Übernehmen der eigenen Verantwortung von wechselnden Gefühlszuständen und dem Bewusstwerden dieser durch sinnesspezifische Mittel wie Farben, Symbole und Musik
  • zum Kontrollieren der eigenen Gefühlszustände, um sich selbst in bessere oder gute Gefühlszustände bringen zu können durch speziell entwickelte Medien.

Die entsprechenden Interventions-Techniken werden mit den Kursteilnehmern praktisch geübt und durch Fallbeispiele von betroffenen psychisch bzw. psychiatrischen Klienten verdeutlicht.

UE/FP: 16

Seminarschwerpunkte:

  • Theoretische Grundlagen des Neuro Linguistischen Prgrammierens (NLP)
  • Theoretische Grundlagen des profilax®-Modells
  • Verschiedene Ansätze der Glaubenssatzarbeit für Klienten und Therapeuten (Beliefchange)
  • Eigenverantwortliche Umwandlung von Gefühlszuständen über Anker
  • Gefühle wahrnehmen und verantwortlich steuern
  • Ressourcenstärkende Methoden unter Einbezug der verschiedenen Sinneskanäle (Malen, Musik etc.)
  • Zeitlinienarbeit
  • Schutz- und Abgrenzungsstrategie für Klient und Therapeut
  • Stabile Position des Therapeuten
  • Fallbeispiele
  • Informationen zu Weiterbildungsmöglichkeiten (www.profilax.info, www.nlp-gesundheitswesen.de)

Investition: 290,00 € Schüler/Studenten 150,00€



Hinweis zu Ausbildungsmöglichkeiten:


In diesem Kurs werden Sie über die Ausbildungsmöglichkeiten zum NLP-Practitioner (DVNLP),  zum profilax®-Trainer und zur Aufstellungsarbeit informiert.  Dieser hier angebotene Kurs ist  für alle  drei Ausbildungen als Voraussetzung anerkannt. Weiteres Infomaterial, Referenzen und Fotos für die Ausbildungen finden Sie dort.

 

Eigene Literatur:

NLP
Diese Artikel
können Sie sich herunterladen unter www.nlp-gesundheitswesen.de

Profilax®-Modell/Aufstellungarbeit
Diese Artikel können Sie sich herunterladen unter www.profilax.info

Allgemeine ergotherapeutische Themen
Diese Artikel können Sie sich herunterladen unter www.ergopraxis-elkepost.de

Ganzheitlich
Diese Artikel können Sie sich herunterladen unter www.spirituellesheilen.eu


Bücher
EBBS – Ergotherapeutisches Befund Baukastensystem, Ergoexchange, 2010, zu beziehen unter http://www.ergotherapie.de/shop/artikel.aspx?bestellnr=28-EBBS







Zurück zur Seminarliste