Yoga und Entspannungstechniken für Therapeuten

Termin: 10.08.2019 - 11.08.2019
Seminar-Nr.: 79
Zeiten: Sa: 10.00 - 17:30, So: 09.00 -16.30
Ort: Hamburg, imPuls Stellwerk
Norderreihe 63
22767 Hamburg
Fachbereiche: Fachübergreifend

Kursleitung

Jana Alvermann
Dipl. Pädagogin, Yogalehrerin und Thaimassage Praktikerin und arbeitet seit Jahren im Bereich der Körperarbeit.

Meine Arbeit ist eine Verbindung von Lebensphilosophie, Bewegungslehre, Atemtechnik und Meditation. Die Techniken meiner Arbeit sind für jeden erlernbar und im Alltag anwendbar.

Bei mir steht jeder einzelne Mensch im Vordergrund, weil es mir wichtig ist, dass jeder seinen Weg findet. Ich freu mich auf ein Kennenlernen.

Zielgruppe:

Therapeuten, Pädagogen, Ärzte, Mitarbeiter der medizinisch/sozialen Berufe

 

Seminarbeschreibung:

Yoga bietet dem Menschen einen seit Jahrtausenden bewährten Übungsweg an, um die ihn ihm schlummernden Fähigkeiten und Möglichkeiten ans Licht zu holen und ins Leben zu integrieren. Die Tradition des Hatha Yoga ermöglicht einen ganzheitlichen Entwicklungsprozess, in dem die Wahrnehmung des Körpers, des Atems und der Gedanken geschult wird.

Entspannungstechniken aus anderen Traditionen bieten eine weitere Möglichkeit einen Zugang zum Körperbewusstsein zu entwickeln, der im Alltag oder auch durch Erkrankungen auf physischer und/oder psychischer Ebene blockiert ist. Einen achtsamen Umgang mit Körper und Geist zu entwicklen, bietet Patienten sowie Therapeuten einen entschleunigten und bewussteren privaten/beruflichen Alltag.

In diesem Seminar werden für den Heilungsprozess des Patienten bewährte gesundheitswirksame Übungen und Methoden vermittelt, die die TeilnehmerInnen praktisch erfahren. Der Schwerpunkt liegt auf Übungen für die Körper- und Atemwahrnehmung, auf achtsamen Bewegungen und mobilisierenden Bewegungsabläufen, energetisierenden, sowie detonisierenden Übungen, dem Üben von Konzentration und Entspannung, sowie meditativen Techniken. 
Die erlernten Methoden lassen sich in den Fachbereichen Psychiatrie, Neurologie, Orthopädie und Pädiatrie integrieren. Zudem sind die Inhalte des Seminars sehr wertvoll für die eigene Übungpraxis und ermöglichen dem/der Therapeuten/in sich zu zentrieren und zu regenerieren, um in einem guten Zustand zu bleiben. (UE/FP: 16) 

Eigene Erfahrungen mit (Hatha-)Yoga sind sinnvoll, jedoch nicht erforderlich.

 

Investition:300€

 







Zurück zur Seminarliste