Strategien der Gesprächsführung in der psychisch-funktionellen Behandlung

Termin: 08.11.2019 - 09.11.2019
Seminar-Nr.: 96
Zeiten: Freitag 11.00 – 18.30 Uhr, Samstag 09.30 – 17.00 Uhr
Ort: Hamburg, imPuls Stellwerk
Norderreihe 63
22767 Hamburg
Fachbereiche: Psychiatrie

Kursleitung

André Sorge
 

Ergotherapeut, Heilpraktiker (Psychotherapie), Transaktionsanalytiker
(CTA-P), Skriptdrama-Therapeut
(nach Pesso), Coach (DGfC), tätig in eigenen Praxen in Marburg


Zielgruppe:         ErgotherapeutInnen und alle Interessierte, die mit psychisch erkrankten                                              Menschen arbeiten.

 

Seminarbeschreibung:

Für die klientenzentrierte Praxis der Ergotherapie ist es wichtig, die individuelle Sprache der Klienten zu verstehen sowie deren Ängste, Unsicherheiten oder Widerstände richtig einschätzen zu können.

In diesem Seminar lernen Sie das transaktionsanalytische Kommunikationsmodell betätigungsorientiert anzuwenden, damit Sie mit Ihren Klienten tragfähige Behandlungsverträge schließen sowie leichter Veränderungen in deren Betätigungsverhalten bewirken können. Sie erfahren, wie Sie Ich-Zustände bei sich selbst und bei Ihren Klienten richtig identifizieren und wie Sie Erwachsenen-Ich-Funktionen aktivieren können. Sie erhalten ein griffiges Konzept zur Analyse und Beschreibung von Kommunikationsabläufen (Transaktionen) und erproben praktisch anhand von Fall-Beispielen die Gesprächsführung.

 

Ergänzend bekommen Sie Beispiele für systemische Fragetechniken und Anregungen für individuell passende Interventionen. Anhand der psychoanalytischen Konzepte von Übertragung und Gegenübertragung wird erläutert, wie Sie Ihre Intuition weiter ausbauen und die Wahrnehmungsprozesse bewusst nutzen können. All das ermöglicht Ihnen gleichwertig und wertschätzend sowie wirksam und Ressourcen aktivierend mit Ihren Klienten zu kommunizieren. (UE/FP:16)

Nach Absolvierung des Seminars können Sie:

Ich-Zustände identifizieren und Erwachsenen-Ich-Funktionen aktivieren

Kommunikationsabläufe analysieren und spezifische Interventionen planen

systemische Fragetechniken klientenzentriert anwenden

Übertragung und Gegenübertragung methodisch und medienfokussiert nutzen

wirksam, wertschätzend und Ressourcen aktivierend kommunizieren

 

Investition:  310€

 







Zurück zur Seminarliste