Aggressive Kinder? Systemische Chancen gemeinsamer Bewältigung!

Termin: 10.06.2022 - 10.06.2022
Seminar-Nr.: 30/22
Zeiten: Fr 09.00- 16.00 Uhr
Ort: Hamburg, imPuls Stellwerk
Norderreihe 63
22767 Hamburg
Fachbereiche: Pädiatrie, Fachübergreifend

Kursleitung

Anton Hergenhan
 Dipl. Psychologe, systemischer Individual-, Paar- und Familientherapeut, 20 Jahre Leiter einer therapeutischen Einrichtung für verhaltensauffällige Kinder, Dozent an einer Fachakademie für Sozialpädagogik, Buchautor

Zielgruppe:

Erzieher*innen, Sozialpädagog*innen, Lehrkräfte, Psycholog*innen, Ergotherapeut*innen, Kinder- und Jugendpsychotherapeut*innen,  Kinder- und Jugendpsychiatrie


Seminarbeschreibung:

Kinder beleidigen sich, Kinder schlagen sich. Kinder beleidigen und schlagen auch Erwachsene: eine Wirklichkeit, die für viele Therapeuten, pädagogische wie psychologische Fachkräfte, für Eltern und Lehrkräfte zum harten Alltag gehört. In Therapiesettings unterschiedlichster Zielsetzung lauert das unleugbaren Faktum: Verhaltensauffälligkeiten von Kindern nehmen zu, vor allem Aggressionen. Das Seminar will im dialogischen Austausch zwischen Teilnehmern und Referenten untersuchen, wie die Begegnung mit Kindern so gestaltet werden kann, dass verbale wie tätliche Aggressionen aufhören.

Die Bewältigung von Aggressionsbereitschaften kann am besten unter Einbezug des Familiensystems und eventuell des Schulsystems möglich sein. Darum sind stets Eltern und Geschwister, Lehrkräfte und Kinder der Peergroup Mitbewältiger. Der Referent ist dem systemischen Ansatz zugeneigt und wird systemisches, lösungsorientiertes Gedankengut verwerten. Im Seminar wird daher die Frage differenziert erörtert, wie die jeweils aktuellen Systeme des Kindes in der Schaffung einer friedlichen und dialogischen Kommunikationskultur aktiviert werden können.

Im Seminar liegt der Fokus auf der konkreten Umsetzung des Theoretischen. In Dialogbeispielen und Begegnungsszenen können die Teilnehmer selbst Praktiker werden: Methodische Angebote kommen zur Durchführung, kritische Fragen werden diskutiert und auf der Handlungsebene beantwortet.


Seminarschwerpunkte:

  • Aggressiv auffällige Kinder und ihre Motive
  • Systemische Methoden und ihre Anwendbarkeit im Kontext kindlicher Aggressionsbereitschaft
  • Lösungsorientierte Aggressionsbewältigung
  • Systemisch ressourcenorientierte Dialogkultur im Austausch mit verhaltensauffälligen Kindern


UE/FP: 9


Investition:
180€






Tags:


Zurück zur Seminarliste