Praxisorientierte funktionelle Dysphagietherapie - Basisseminar

Termin: 08.08.2020 - 09.08.2020
Seminar-Nr.: 17
Zeiten: Sa 09:00 - 17:00 Uhr
So 09:00 - 16:00 Uhr
Ort: Hamburg, imPuls Stellwerk
Norderreihe 63
22767 Hamburg
Fachbereiche: Neurologie/Geriatrie, Logopädie

Kursleitung

Ulrike Horn-Rudolph
  • Staatlich geprüfte Logopädin
  • Examinierte Krankenschwester und Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensivmedizin
  • Leiterin des Fortbildungszentrums für den Bereich Dysphagie mit und ohne Trachealkanülen bei Kindern und Erwachsenen
  • Referentin im Bereich Dysphagie mit und ohne Trachealkanülen bei Kindern und Erwachsenen im deutschsprachigen Raum
  • Aufbau und Leitung der Schluckambulanz in Kooperation mit einer spezialisierten HNO-Praxis
  • Enge Kooperation mit führenden Herstellern im Bereich des Trachealkanülenmanagements
  • Mitglied im Schlaganfallnetzwerk Heidelberg
  • Gründerin der Schlaganfall Selbsthilfegruppe Schwetzingen

 

Multimodales Vorgehen auf den Grundlagen der funktionellen Dysphagie (FDT)


Zielgruppe:

Ergotherapeut*innen mit entsprechender theoretischer Voraussetzung, Logopäd*innen, Sprachtherapeut*innen, Linguist*innen in der Schlucktherapie, Atem-, Sprech-, Sprach- und Stimmtherapeut*innen


Seminarbeschreibung:

In Akutkrankenhäusern, Rehabilitationseinrichtungen, Pflegeinstitutionen und innerhalb der freien Praxen wird zunehmend die Notwendigkeit einer therapeutischen Intervention bei Patient*innen mit Schluckstörungen erkannt.

In diesen Fällen besteht einerseits eine vitale Bedrohung und starke Reduzierung der Lebensqualität, andererseits verursachen die Folgeerkrankungen von aspirationsbedingten Infekten hohe Kosten.


Seminarschwerpunkte:

  • ein breitgefächertes theoretisches Basiswissen zu erarbeiten und
  • stark praxisorientiert, diagnostische und therapeutische Techniken zu erproben.

Es werden Patient*innenvideos zu sehen sein, um den "diagnostischen Blick" zu schulen. Wir werden an uns selbst Behandlungstechniken ausprobieren, und uns bei Bedarf mit Beispielen aus der Gruppe beschäftigen (es können Patient*innen vorgestellt werden). Außerdem werden Materialien und aktuelle Literatur vorgestellt. 

Diese Fortbildung ist für alle Therapeut*innen geeignet, die mit von Schluckstörungen bedrohten oder betroffenen Patient*innen arbeiten, die mit der therapeutischen Arbeit der Dysphagien beginnen oder vorhandenes Wissen wieder auffrischen möchten.



UE/FP:
16



Investition:
290 €







Zurück zur Seminarliste