Die Weisheit des Charly Brown und sein Umkehrschluss – Glück und Unglück aufgrund innerer Überzeugung

Termin: 25.09.2020 - 26.09.2020
Seminar-Nr.: 78
Zeiten: Fr 09:30 - 17:00 Uhr
Sa 09:30 - 16:30 Uhr
Ort: Hamburg, imPuls Stellwerk
Norderreihe 63
22767 Hamburg
Fachbereiche: Psychiatrie

Kursleitung

Renate Kintea

Ergotherapeutin, Kunst- und Gestaltungstherapeutin (DAGTP), Maltherapie nach Prof. Dr. Dr. Ingrid Riedel auf tiefenpsychologischer Grundlage, MBSR- und MBCT-Lehrerin, Mitglied im MBSR-MBCT Verband Deutschland, niedergelassen in eigener Praxis in Mannheim seit 1995, Referententätigkeit, verschiedene multiprofessionelle Projekte im Bereich der Gesundheitsförderung und Prävention. Zertifizierte ZRM®-Trainerin am ISMZ Schweiz.

www.seinundwirken.de


Dr. Monika Weber
Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, Fachärztin für psychosomatische Medizin, Familientherapie (IGST Wiesloch), Psychoonkologin. Psychoanalytische Weiterbildung DGPT Seminare und Vorträge in der Psychiatrischen Universitätsklinik Heidelberg, am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit Mannheim und an der Fachhochschule für Musiktherapie. Ärztliche Leitung des Suizidentendienstes der psychiatrischen Universitätsklinik Heidelberg unter Professor Janzarik, Wochenendseminare zum Thema Suizid. Seit 1993 als ärztliche Psychotherapeutin in eigener Praxis in Ludwigshafen niedergelassen. Vorträge zum Thema Depression.

Ein ergotherapeutisches Seminar zum Thema "Depression"

 

Zielgruppe:

Ergotherapeut*innen


Seminarbeschreibung:

Dieses Seminar vermittelt zum einen den psychodynamischen Hintergrund einer depressiven Entwicklung und verknüpft diesen mit einem ressourcenorientierten ergotherapeutischen Zielsetzung, Behandlungsansatz und praktischen Übungen. Es werden gestaltungstherapeutische Themen sowie Achtsamkeitsübungen nach Kabat Zinn als Behandlungsmethoden vorgestellt und zum Kennen lernen ausprobiert.


Seminarinhalte: 

  1. Depressive Persönlichkeiten, depressive Erlebniswelten
  2. Welche Lebensumstände prädisponieren diese Erkrankung (z. B. Mangel, Überversorgung)?
  3. Die verschiedenen Gesichter der Depression
  4. Wie tritt der depressive in Beziehung, welche Gegenübertragung löst er in mir aus?
  5. Wie geht der Depressive mit seinen Aggressionen um? Wendung der Aggression gegen sich, Autoaggression

Abrundend werden Beispiele von Arbeiten depressiver bzw. deren Therapieverläufe aus dem weiten Feld der Ergotherapie vorgestellt. 

Seminarschwerpunkte (unter Verwendung von Videomaterial und praktischen Übungen)

  • Theoretische Hintergründe und Forschungsergebnisse
  • Umschriebene Entwicklungsstörungen motorischer Funktionen
  • Einsatz kognitiver Strategien
  • Dynamische Ausführungsanalyse
  • Geleitete Entdeckung
  • Generalisierung und Transfer
  • Kindgerechte Vermittlung und Anwendung kognitiver Strategien


UE/FP: 16


Investition:
330 €







Zurück zur Seminarliste