Sehen mit Adlerauge Anyel - Die visuelle Wahrnehmung in Diagnostik und Therapie

Termin: 17.10.2020 - 17.10.2020
Seminar-Nr.: 99
Zeiten: Sa 09:00-16:15 Uhr
Ort: Hamburg, imPuls Stellwerk
Norderreihe 63
22767 Hamburg
Fachbereiche: Pädiatrie

Kursleitung

Norbert Lichtenauer
B. Sc. Ergotherapeut, M. Sc. Gesundheits- und Pflegewissenschaften, Fachtherapeut für kognitives Training.

Seit 2008 Ergotherapeut nach erfolgreichem Bachelorabschluss an der Hochschule Osnabrück. Von 2008 - 2013 als Ergotherapeut im Kinderzentrum Altötting (SPZ) angestellt.

Autor des neuropsychologischen, visuellen Förderprogramms "Adlerauge Anyel" und Verfasser von Fachartikeln in Fachzeitschriften und auf Internetplattformen.

Seit 2009 Fortbildungstätigkeit in verschiedenen Bereichen zur Alltagsanalyse, Konzentration und visuellen Wahrnehmung. Zusätzlich seit 2014 als Dozent an verschiedenen Berufsfachschulen und Hochschulen sowie als Integrationsberater tätig.

2015-2017 Masterstudium der Gesundheits- und Pflegewissenschaften, Wahlbereich Didaktik und Bildung, an der Martin-Luther-Universität in Halle an der Saale.

Martina Lichtenauer

Ergotherapeutin & Motopädin, B. Sc. Therapiewissenschaft, Entspannungstherapeutin und CO-OP Absolventin.

Seit 2006 Ergotherapeutin und seit 2008 Motopädin, von 2009-2013 im Kinderzentrum Altötting (SPZ) und angegliederter Kinder- und Jugendpsychiatrie (KJP) als Ergotherapeutin und Motopädin angestellt.

Autorin des neuropsychologischen, visuellen Förderprogramms "Adlerauge Anyel" und kreative Schöpferin von Anyel.

Seit 2013 Fortbildungstätigkeit. Von 2014-2016 Studium der Therapiewissenschaften an der privaten Hochschule Fresenius. Seit 2015 in der Kinder- und Jugenspsychiatrie des Bezirkskrankenhauses Regensburg tätig und darüber hinaus Kursleiterin für Bewegungsangebote an der Universitätsklinik Regensburg.


Zielgruppe:

Ergotherapeut*innen, Erzieher*innen, Lehrer*innen, Logopäd*innen


Seminarbeschreibung:

Die visuellen Fertigkeiten gehören zu den grundlegendsten menschlichen Wahrnehmungsleistungen und sind bei nahezu allen Handlungen beteiligt. Ihre Auswirkungen auf die Teilhabe eines Menschen sind umfassend und enorm. Gerade bei Kindern reifen viele Wahrnehmungsfertigkeiten in der Vorschul- und Schulzeit weiter aus. Kommt es dabei zu Schwierigkeiten oder Verzögerungen bemerkt es meist das Umfeld (Familie, Kindergarten, Schule) zuerst.

In dieser Fortbildung lernen Sie das diagnostische Prozedere kennen, welches zur Diagnostik einer visuellen Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung (VVWS) zwingend notwendig ist. Neben des Begriffen der Wahrnehmung und Wahrnehmungsverarbeitung werden hierbei auch mögliche Alltagsauswirkungen der VVWS besprochen.

Ein Schwerpunkt des Seminars liegt in der Vorstellung des standardisierten, visuellen Testverfahrens FEW-2 (Frostig Entwicklungstest der visuellen Wahrnehmung - Version 2). Die Teilnehmer*innen lernen dabei sowohl die Durchführung als auch die Auswertung des FEW-2. Daneben werden ergänzende und alltagsnahe Betätigungsanalysen mit ergotherapeutischen Assessments (z.B. COPM, COSA) kurz aufgezeigt. Eine gemeinsame Zielfindung unter Berücksichtigung der SMARTI - Kriterien rundet den Bereich Diagnostik und Befundung ab.

Als weiterer Hauptbestandteil der Fortbildung werden die therapeutische/pädagogische Herangehensweise an eine VVWS besprochen. Hierbei wird das von den Referent*innen enwickelte visuelle Förderprogramm "Adlerauge Anyel" in Teilen vorgestellt und besprochen.

Daneben gibt es einen kurzen Einblick in weitere praktische Beispiele, wie eine vorhandene VVWS professionell und alltagsnah gefördert werden kann. Interventionsmöglichkeiten im Umfeld und im (Familien-)Alltag runden die ganzheitlichen Behandlungsmöglichkeiten einer VVWS ab.


UE/FP:
8


Seminarschwerpunkte:

  • Diagnostisches Prozedere der VVWS
  • Frostig Entwicklungstest der visuellen Wahrnehmung - Version 2 (FEW-2) anwenden und interpretieren
  • Betätigungsanalyse mit den ergotherapeutischen Assessments COPM / COSA kennen lernen
  • Vorstellung von Adlerauge Anyel
  • Einblick in weitere Fördermöglichkeiten einer VVWS


Investition: 180 €


Buchempfehlung zur Fortbildung:

Adlerauge Anyel - Neuropsychologisches Trainingsprogramm zur Förderung der visuellen Wahrnehmung bei Kindern von 5-9 Jahren, Schulz - Kirchner Verlag, Idstein, ISBN: 3824810069


Weitere Infos: Siehe auf der Website von Ergotherapie Lichtenauer.


                        







Zurück zur Seminarliste