Ressourcenaktivierung Therapietools

Ort: Hamburg, imPuls Stellwerk
Norderreihe 63
22767 Hamburg
Fachbereiche: Neurologie/Geriatrie, Pädiatrie, Psychiatrie, Fachübergreifend, Orthopädie, Ganzheitlich

Kursleitung

Anke Uphues

Jahrgang 1975, verheiratet, Mutter einer Tochter, praktizierende Ergotherapeutin seit 1998, Lerntherapeutin, Referentin, Seminarleiterin, Kita-Plus-Kraft, NLP-Practitioner (DVNLP), Weiterbildungen u.a. in den Bereichen: Traumatisierungen bei Kindern, Sensorische Integrationstherapie, Interaktion-Person-Umwelt (Affolter-Konzept), Klangmassage nach Peter Hess®


Anwenderkurs für NLP


Zielgruppe:
 

Ergo- und Physiotherapeut*innen, alle Interessierten

Seminarbeschreibung:

Die Klient*innen sind durch ihre Erkrankung, ihre Schmerzen oder ihre Einschränkungen in der Selbständigkeit oft in einer scheinbar ausweglosen Lage. Es fällt ihnen schwer, Ziele zu formulieren, zu verfolgen oder zu erreichen. Ihr Antrieb ist gemindert, die Motivation erschöpft. Dadurch wird die gemeinsame therapeutische Arbeit womöglich anstrengend und erschöpfend!

Um diesen Herausforderungen langfristig begegnen zu können, ist es für uns Therapeut*innen von extremer Wichtigkeit, die Klient*innen zu unterstützen, ihre eigenen Ressourcen zu finden und zu aktivieren. Dieses können sie dann auch allein für sich selbst umsetzen. Es ist hilfreich, sich mit dem „was da ist“ zu beschäftigen, anstatt sich nur mit dem auseinanderzusetzen, „was fehlt“!

Eine Ressource („Kraftquelle“) ist ein Mittel, um eine Handlung zu tätigen oder einen Vorgang ablaufen zu lassen. Eine Ressource ist nicht nur ein materielles oder immaterielles Gut sondern es kann auch Fähigkeiten, Charaktereigenschaften, Strategien, Stärken oder eine geistige Haltung sein. Eine Ressource stabilisiert, stärkt und mobilisiert.

Ressourcen bei den Klient*innen zu finden und zu aktivieren, hilft uns in jedem Fachbereich, in jedem Therapiekonzept und in jeder Zielsetzung! Wir nutzen dazu Kenntnisse über Wahrnehmung, wir sammeln Ideen für eine positive Gesprächsführung, wir erarbeiten geeignetes Werkzeug für mehr Eigenantrieb und Motivation.

Das Neuro Linguistisches Programmieren (NLP) bietet hier hilfreiche Ansätze.
In diesem Seminar erlangen wir die Kompetenz, die Klient*innen wertschätzend und professionell zu begleiten. Außerdem bietet das Seminar theoretische Inhalte, praktische Übungen, Selbsterfahrungen, sowie Fall- und Videobeispiele. Alle Übungen sind sofort in den Alltag umsetzbar und gleichermaßen geeignet für Therapeut*innen und Klient*innen.


Seminarschwerpunkte:

  • Wie funktioniert die Wahrnehmung meiner Klient*innen?
  • Wie kreiere ich eine angenehme Gesprächssituation?
  • Wie mache ich Zielarbeit mit antriebsschwachen Klient*innen?
  • Wie helfen die Arbeit mit „Werten“, die Arbeit mit dem „Inneren Kind“ oder die Arbeit mit dem „Metamodell der Sprache“?
  • Wie finde und aktiviere ich bei mir als Therapeut*in nützliche Ressourcen?


UE/FP: 8


Investition:
180 €


Hinweis:

In diesem Kurs werden Sie über die Ausbildungsmöglichkeiten zum NLP-Practitioner, DVNLP, informiert.







Zurück zur Seminarliste


imPuls Center - Fortbildungen für das therapeutische Team
Große Brunnenstraße 1
22763 Hamburg
Tel.: 040 / 87 88 17 00
Fax: 040 / 87 88 17 01
URL: www.impuls-fortbildung.de